Kreative Auszeit leichtgemacht
Schale mit Acrylfarben bemalt

Dekorative Schale aus Modelliermasse

Jetzt kommt wieder die Zeit, in der es am Abend früh dunkel und draußen kalt wird, man sich gemütlich auf die Couch kuschelt, eine Kerze anzündet und einen heißen Tee genießt. Ich habe dazu eine Schale gebastelt und in meinen aktuellen Lieblingsfarben bemalt. Wie das einfach und schnell geht, möchte ich euch in meinem heutigen Beitrag zeigen.

Schritt 1

Ich habe dazu eine Modelliermasse in weißer Farbe verwendet (beispielsweise die Marke “DAS” mit 1 kg Inhalt von Pagro, aber es eignen sich natürlich andere genauso). Schneide zu Beginn eine dicke “Schnitte” der Masse ab und knete sie leicht durch. Anschließend rollst du das Stück dünn aus (etwa 2 mm dick). Ich habe dazu einen kleinen Nudelwalker meiner Kinder genommen, der noch aus “Play-Doh” Sets vorhanden ist. Er ist klein, wendig und lässt sich gut abwaschen.

Schritt 2

Nimm einen Luftballon und blase ihn auf die gewünschte Größe auf. Gut verknoten und am besten mit dem Knoten nach unten in einen leeren Blumentopf stecken, damit er gut festhält. Danach kannst du die ausgerollte Modelliermasse über den Luftballon stülpen und je nach deiner Vorstellung formen.

Modelliermasse auf Luftballon
Modelliermasse auf Luftballon

Schritt 3

Die Form solltest du am besten über Nacht trocknen lassen. Danach geht es ans Bemalen und du kannst deiner Kreativität so richtig freien Lauf lassen.  Sehr gut eignen sich dafür Acrylfarben. Es gibt sie in vielen verschiedenen Farbtönen, sie decken ausgezeichnet und sind relativ preiswert. So lange Acrylfarben noch feucht sind, lassen sie sich sehr gut mit Seife auswaschen. Sie trocknen jedoch sehr rasch und sind dann wasserfest! Also T-Shirts, Hosen aber natürlich auch Pinsel oder Farbpaletten immer rechtzeitig auswaschen sonst wird es schwierig.

Fertig sieht meine neue Lieblingsschale so aus:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.