Kreative Auszeit leichtgemacht
Herbstbild mit Pastellkreiden

Herbstbild mit Pastellkreiden

Passend zur Jahreszeit und aktuellen Wetterlage habe ich dieses Herbstbild gestaltet. Ich habe dazu weiche und harte Pastellkreiden verwendet. Am besten nimmst Du ein etwas stärkeres Papier (ab 120 g) mit einer rauen Struktur, damit der Kreidestaub gut haften bleibt.

Herbstbild mit Pastellkreiden
Herbstbild mit Pastellkreiden

Info zu Papier und Pastellfarben

Beispielsweise kannst Du Aquarellpapier verwenden. Dieses gibt es in den unterschiedlichsten Qualitäten und Oberflächen-Beschaffenheiten. Typischerweise hat es eine Stärke von 300 g/m² damit es auch größere Wassermengen aufnehmen kann, ohne Löcher zu bekommen. Für den Hintergrund habe ich weiche Pastellkreiden von Jaxell genommen. Sie lassen sich gut verwischen und geben wunderschöne Farbtöne.

Jaxell Weiche Pastellfarben

Für den Hintergrund habe ich weiche Pastellkreiden von Jaxell verwendet. Sie lassen sich gut verwischen und geben wunderschöne Farbtöne.

Weiche Pastellkreiden

“Soft Pastels”- also weiche Pastellkreiden – hinterlassen feinen Kreidestaub. Deshalb solltest Du unbedingt den Untergrund schützen. Auch auf den Händen bleibt der Staub gut haften. Leg dir am besten ein feuchtes Tuch zum abwischen bereit.

Die Kreidestücke habe ich mit der Querseite sanft über die Papieroberfläche gestrichen. Zum Verwischen der Farben kannst Du zum Beispiel ein Taschentuch um einen Finger wickeln und dann leicht drüber streichen. Nicht zu stark aufdrücken, sonst sieht das Ergebnis eher “verschmiert” aus. Am Besten, Du versuchst es zunächst auf einem kleinen Teststreifen.

Cretacolor Harte Pastellfarben

Mit harten Pastellfarben kannst Du anschließend den Vordergrund zeichnen. Cretacolor ist beispielsweise eine österreichische Marke und bietet eine große Auswahl.

Cretacolor Harte Pastellfarben

“Hard Pastells” – harte Pastellkreiden – sind nicht so leicht zu verwischen, hinterlassen aber auch weniger Staub und geben starke Konturen.

Wenn Du möchtest, kannst Du die Pastellkreiden auch mit Aquarellstiften kombinieren. Diese kannst du wie Buntstifte verwenden und am Schluss mit Wasser verwischen.

Fixierung zum Schluss

Fixierspray

Wenn Du mit dem Bild fertig bist, solltest Du unbedingt einen Fixierspray auftragen. Er schützt das Bild und deine Umgebung 

Ohne den Spray verwischen die Pastelltöne weiterhin sehr leicht und färben auch stark ab. Ich habe es zunächst ohne Fixierung versucht, aber schnell bereut und nachgeholt. Ein guter Spray kostet etwa ab 10 Euro und ist sehr ergiebig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.